Hochzeit in Schottland

Dani & Paul

Es ist immer etwas sehr Besonderes eine Hochzeit im Ausland begleiten zu dürfen. Nicht nur weil man dabei neue Bräuche kennenlernen darf, sondern auch weil jedes Land eine ganz eigene Stimmung in die Bilder zaubert.
So war das auch bei Daniela und Paul, die aufgrund von Pauls Herkunft ein wunderschönes Schlosshotel in Crieff mitten in den schottischen Highlands als Location gewählt hatten.

Moderne humanistische Trauung mit schottischen Traditionen

Die beiden ließen sich in einer humanistischen, also nicht-religiösen, Zeremonie in einem lichtdurchfluteten Raum des Hotels trauen. Der sympathische freie Redner Tim Maguire gestaltete die Trauung sehr kurzweilig, emotional und an passender Stelle mit ein wenig Witz. Das Besondere an der Zeremonie von Daniela und Paul war, dass das Brautpaar auf gekonnte Weise Modernes mit Althergebrachtem kombinierte. So war das Paar – ganz unkonventionell – den Hochzeitsgästen die ganze Zeit über zugewandt.

Keltische Bräuche brachten das Traditionelle in die Zeremonie mit ein. Zum einen wurde das sogenannte Ring Warming zelebriert, bei dem die Eheringe des Brautpaares durch die Reihen gegeben werden. Jeder Gast hatte so die Möglichkeit die Ringe genau anzusehen und konnte dem zukünftigen Ehepaar einen stillen Wunsch für die gemeinsame Zukunft mitgeben. Zum anderen führten die Mütter der Brautleute das traditionelle Handfasting durch, bei dem die Hand der Braut mit Bändern an die Hand des Bräutigams gebunden wird, um die künftige Verknüpfung der beiden Familien zu symbolisieren.


Shooting in der Heimat der Feen und Elfen

Das Paarshooting der beiden fand unweit vom Hotel in wunderschöner Highland-Kulisse statt. Danielas elfenhaftes Kleid von Ladybird passte nicht nur hervorragend zum Kilt ihres Bräutigams, sondern auch zur schottischen Landschaft, die in vielen Sagen Heimat der Feen und Elfen ist. Auch der Antrag fand bereits von Feen umgeben bei den Fairy Pools auf der Insel Skye statt.
Ein Tipp am Rande für alle, die eine Hochzeit im Ausland planen: Achtet darauf in einer Kulisse zu shooten, die repräsentativ für das jeweilige Land ist, wie es auch Dani und Paul gemacht haben. Außerdem haben sich die beiden eine schottische Weddingplannerin an die Seite geholt, denn eine Hochzeit über Distanz zu planen ist natürlich alles andere als einfach.

Feier mit Gute-Laune-Garantie

Wie auch die Trauung, fand die Feier im Crieff Hydro Hotel statt. Für die passende Stimmung wurde hierfür jedoch ein etwas abgedunkelter Raum gewählt, damit die Lichter der Band Goldstar, die schon den gesamten Tag begleitet hatte, entsprechende Wirkung hatten. Immer wenn die Band zu einem Cèilidh-Tanz, einem typisch schottischen Gemeinschaftstanz mit einfacher Choreografie, aufrief, konnten sich die Gäste nicht mehr auf den Stühlen halten. Schotten wissen eben wie man feiert!

Hochzeit im Ausland – Highlands Scotland

Location: Crieff Hydro Scotland
Musiker & Band: Goldstar
Trauredner: Tim Maguire
Weddingplaner: Mercedes Somerville
Brautkleid: Cinderella Brautmoden München
Hair & Make-Up: Caroline Stewart
Floristik: Flowermug
Papeterie: 2 Flux Stationery Studio

Diese Hochzeit wurde auch auf dem Hochzeitsblog „Hochzeitsgezwitscher“ veröffentlicht.

Ihr möchtet mich buchen?

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in meiner Datenschutzerklärung.

0179 7388661
info@flo-fotografie.de
CLOSE MENU